De:Gramps 3.3 Wiki Handbuch - Einstellungen

From Gramps
Jump to: navigation, search
Gnome-important.png Special copyright notice: All edits to this page need to be under two different copyright licenses:

These licenses allow the Gramps project to maximally use this wiki manual as free content in future Gramps versions. If you do not agree with this dual license, then do not edit this page. You may only link to other pages within the wiki which fall only under the GFDL license via external links (using the syntax: [http://www.gramps-project.org/...]), not via internal links.
Also, only use the known conventions

Zurück Index Nächste


Einstellungen

Abb. 10.1 Einstellungendialog

Die meisten Einstellungen in Gramps werden konfiguriert in dem Einstellungen Dialog. Um ihn aufzurufen, wähle Bearbeiten -> Einstellungen.....

Die Reiter im oberen Bereich zeigen die verfügbaren Kategorien der Optionen.


Allgemeines

Diese Kategorie enthält Einstellungen, die die allgemeine Verwendung des Programms beeinflussen. Es gibt die folgenden Unterkategorien:

  • Füge Standardquelle beim Import hinzu: Diese Option beinflusst den Import von Daten. Wenn aktiviert, wird jeder importierte Datensatz mit einer Quellenreferenz zur importierten Datei versehen.
Gramps-notes.png
Notiz

Das Hinzufügen einer Standardquelle kann den Import deiner Daten erheblich verlangsamen.

  • Rechtschreibprüfung aktivieren: Diese Option ermöglicht das Aktivieren und Deaktivieren der Rechtschreibprüfung für Notizen. Das gtkspell Paket muss geladen sein, damit dies funktionert.
  • Tipp des Tages anzeigen: Diese Option schaltet den Tipp des Tages ein oder aus.
  • Letzte angezeigte Ansicht merken: Diese Option kontrolliert das Aktivieren und Deaktiveren des Anzeigens der letzten Ansicht. Das Aktivieren wird dich beim nächsten Programmstart zu der Ansicht bringen, mit der du das Programm beendet hast.
  • Maximale Anzahl der Generationen für Beziehungen: Hier kannst du die Anzahl der Generationen auswählen, die beim Festlegen von Beziehungen verwendet werden. Der Standardwert ist 15.
  • Basisverzeichnis für relative Medienpfade: Hier kannst du das Basisverzeichnis für die Medienobjekte eintragen. Das Anklicken des Verzeichnis Buttons aktiviert den Wähle ein Medienverzeichnis Editor, wo Du den erforderlichen Pfad auswählen kannst.
  • Nach Updates suchen: Wann oder wie oft soll nach aktualiserten oder neuen Erweiterungen gesucht werden. Optionen: Nie, Einmal im Monat, Einmal die Woche, Einmal am Tag, Immer.
  • Was prüfen: Nur aktualisierte Erweiterungen, Nur neue Erweiterungen, Neue und aktualiserte Erweiterungen.
  • Nicht erneut für früher benachrichtigte Erweiterungen fragen: Sucht nicht erneut nach Erweiterungen, die bereits aktualisiert wurden.
  • Jetzt prüfen: Sucht nach Betätigung des Buttons nach aktualiserten oder neuen Erweiterungen.

Stammbaum

Abb. 10.2 Stammbaumeinstellungen

Diese Kategorie beinhalten Einstellungen, die sich auf die Datenbank beziehen.

  • Stammbaumdatenbankpfad: Der Standardpfad in dem Datenbanken gespeichert werden ist home-Verzeichnis/.gramps/grampsdb. Wenn Sie dies nicht unbedingt ändern möchten, behalten Sie den Standardpfad bei.
  • Letzten Stammbaum automatisch laden: Markieren Sie dieses Feld um beim Start automatisch die zuletzt geöffnete Datenbank zu laden.


Anzeige

Abb. 10.3 Anzeigeeinstellungen

Diese Kategorie enthält Einstellungen, die die allgemeine Verwendung des Programms beeinflussen. Es gibt die folgenden Unterkategorien:

  • Namensformat: Diese Option steuert die Anzeige von Namen. In GRAMPS gibt es zwei Möglichkeiten, um Namen anzuzeigen: die vordefinierten Formate und die benutzerdefinierten Formate. Mehrere verschiedene vordefinierte Namensformate sind verfügbar: Vorname - Präfix Patronymikon, Suffix Vorname - Präfix Nachname, Vorname Patronymikon Suffix etc. Das Anklicken des Buttons Bearbeiten... auf der rechten Seite öffnet das Fenster Namenseditor anzeigen, in dem die verfügbaren Optionen angezeigt werden. The format is given as well as an example. When predefined formats are not suitable one can define one's own format. You can use the Add button to add a Name format to the list. Clicking once will give you a SURNAME,Given Suffix(call) format and as example : SMITH, Edwin Jose Sr (Ed). If you added new name formats to the list the Remove and Edit buttons become available to change the name format list.


Gramps-notes.png
Note

Besides the system wide setting Gramps allows deciding the name display format individually for every single name via the Name Editor dialog.


Name Editor


Gramps-notes.png
Note

Custom name display formats are stored in the databases, thus before loading any database the Custom format details expander is disabled.

  • Datumsformat: This option controls the display of dates. Several different formats are available, (e.g. YYYY-MM-DD (ISO)) which may be dependent on your locale.
  • Kalender für Berichte: This option controls the display of calendar on reports, tools, gramplets, views. Several different calendars are available (see Daten bearbeiten). Two dates with two differents calendars will not properly display timeline or periode, (e.g. by setting Gregorian calendar as default displayed calendar, users will have a better coherency for displaying dates on period).
  • Familienname-Schätzung: Diese Option beinflusst den vergebenen Familiennamen eines Kindes wenn es zur Datenbank hinzugefügt wird. If None is selected, no guessing will be attempted. Selecting Father's surname will use the family name of the father. Selecting Combination of mother's and father's surname will use the father's name followed by the mother's name. Finally, Icelandic style will use the father's given name followed by the "sson" suffix (e.g. the son of Edwin will be guessed as Edwinsson).
Gnome-important.png
Tip

This option only affects the initial family name guessed by GRAMPS when the Edit Person dialog is launched. You can modify that name the way you see fit. Set this option to the value that you will most frequently use, as it will save you a lot of typing.


  • Höhe der Mehrfachnachnamenbox (Pixel): Standardwert: 150.
  • Statusleiste: This option controls the information displayed in the status bar. This can be either the Active person's name and ID or Relationship to home person.
  • Zeige Text in Seitenleistenschaltflächen: This option controls whether or not a text description is displayed next to the icon in the sidebar. This option takes effect after the program has been restarted.

Text

Abb. 10.4 Texteinstellungen

Diese Katgegorie beinhaltet Einstellungen, die beeinflussen wie fehlende oder private Namen und Daten angezeigt werden sollen.

  • Fehlender Familienname: In diesem Eingabefeld können Sie bestimmen, wie ein fehlender Familienname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Fehlender Familenname]. Sie können hier [--] eingeben oder was immer sie als passend erachten.
  • Fehlender Vorname: In diesem Eingabefeld können Sie bestimmen, wie ein fehlender Vornname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Fehlender Vorname]. Sie können diesen Wert beliebig verändern.
  • Fehlender Datensatz: In diesem Eingabefeld können Sie bestimmen, wie ein fehlender Datensatz angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Fehlender Datensatz]. Sie können diesen Wert beliebig verändern.
  • Vertraulicher Familenname: In diesem Eingabefeld können Sie bestimmen, wie ein vertraulicher Familienname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Lebt]. Sie können diesen Wert beliebig verändern.
  • Vertraulicher Vorname: In diesem Eingabefeld können Sie bestimmen, wie ein vertraulicher Vorname angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Lebt]. Sie können diesen Wert beliebig verändern.
  • Vertraulicher Datensatz: In diesem Eingabefeld können Sie bestimmen, wie ein vertraulicher Datensatz angezeigt werden soll. Der Standardwert ist [Vertraulicher Datensatz]. Sie können diesen Wert beliebig verändern.


Daten

Abb. 10.5 Datumeinstellungen
  • Datum um Spanne: Standardwert: 10.
  • Datum nach Spanne: Standardwert: 9999.
  • Datum vor Spanne: Standardwert: 9999.
  • Maximales Alter wahrscheinlich am leben: Standardwert: 110.
  • Maximaler Altersabstand von Geschwistern: Standardwert: 20.
  • Minimaler Abstand in Jahre nach Generationen: Standardwert: 13.
  • Durchschnittlicher Abstand zwischen Generationen in Jahren: Standardwert: 20.
  • Markierung für ungültiges Datumsformat: Standardwert: <b>%s</b>.


ID-Formate

Abb. 10.6 ID Formateinstellungen

Dieser Bereich enthält die Voreinstellungen für die automatische Erzeugung von GRAMPS IDs.

  • Person: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Person. Standardwert: I%04d.
  • Familie: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Familie. Standardwert: F%04d.
  • Ort: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für einen Ort. Standardwert: P%04d.
  • Quelle: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Quelle. Standardwert: S%04d.
  • Medienobjekt: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für ein Multimedia-Objekt. Standardwert: O%04d.
  • Ereignis: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für ein Ereignis. Standardwert: E%04d.
  • Aufbewahrungsort: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für einen Aufbewahrungsort. Standardwert: R%04d.
  • Notiz: Liefert die Vorlage zur Erstellung von IDs für eine Notiz. Standardwert: N%04d.
Gnome-important.png
ID Prefixes

The ID prefixes use formatting conventions common for C, Python, and other programming languages. For example, the %04d expands to an integer, prepended with zeros to have the total width of four digits. If you would like IDs to be 1, 2, 3, etc., simply set the formatting parameter to %d.



Warnungen

Abb. 10.7 Einstellungen Warnungen

Diese Rubrik steuert die Anzeige von Warnmeldungen - erlaubt das aktivieren von Meldungen die ausgeschaltet wurden.

  • Nicht warnen, wenn Eltern zu einem Kind hinzugefügt werden.
  • Nicht warnen, wenn mit geänderten Daten abgebrochen wird.
  • Nicht warnen, wenn Forscher(in) bei GEDCOM Export fehlt.
  • Zeige Zusatzmodul-Statusdialog bei fehlerhaft geladenen Zusatzmodul.


Informationen zum Forscher

Abb. 10.8 Einstellungen Forscher

Gib deine Daten in die entsprechenden Textfelder ein. Obwohl Gramps Informationen über dich abfragt, verwendet Gramps diese Informationen nur um gültige GEDCOM-Dateien zu erstellen. Eine gültige GEDCOM-Datei erfordert Informationen über den Ersteller. Wenn du willst, kannst du diese Felder leer lassen, allerdings ist dann keine exportierte GEDCOM-Datei gültig.

Die verfügbaren Texteingabefelder sind:

  • Name:
  • Adresse:
  • Lokation:
  • Ort:
  • Staat/Kreis:
  • Land:
  • PLZ/Postleitzahl:
  • Telefon:
  • E-mail:

Die Informationen, die unter dieser Präferenz eingegeben werden dienen als Standardwerte für stammbaumspezifische Werte die mit dem Datenbankeigner Informationen bearbeiten Werkzeug angepasst werden können.

Andere Einstellungen

Besides Preferences dialog, there are other settings available in GRAMPS. For various reasons they have been made more readily accessible, as listed below.

Spalteneditor

Abb. 10.11 Spalteneditor

The columns of the list views may be added, removed, or reordered in a Column Editor dialog. Only checked columns will be shown in the view. To change their order, drag any column to its desired place inside the editor. Clicking OK will reflect the changes in the appropriate view. To invoke Column Editor dialog, choose View -> Configure... or click on Configure button.

Gnome-important.png
Column Editor

The Column Editor is available and works in the same way for all list views. Specifically, it is available for People View, Family View (children list). Sources View, Places View, Media View, Repositories View and the Notes View.



Hauptperson setzen

The Home person is the person who becomes active when the Family tree database is opened, and when the toolbar Home button is clicked or the Home menu item is selected from either Go menu or the right-click context menu anywhere. The toolbar Home button is available in the People View, Relationships View, and Pedigree View.

To set Home person, make the desired person active and then choose via the menu Edit ->Set Home Person.

Ansicht Bedienelemente festlegen

Ob die Werkzeugleiste, die Seitenleiste oder der Filter-Seitenleiste (nur Personenansicht) im Hauptfenster angezeigt werden wird durch das Ansicht Menü festgelegt.

In the different views clicking the View menu will shows for boxes you can click:

  • Navigation bar
  • Werkzeugleiste
  • Sidebar
  • Bottom bar
  • Vollbild F11

Additionally, depending on the view you are in, other options will be available on Configure.

  • Gramplets:
    • Set Columns to 1
    • Set Columns to 2
    • Set Columns to 3
  • Relationships:
    • Show Siblings
    • Show Details
  • Geography:
    • Time period
    • Layout

All other Views: the Spalteneditor.

Ansicht exportieren

Abb. 10.12 Export to ODS

On most Views, displayed data could be exported, choose Stammbaum ->Exportansicht....

GRAMPS will export data on screen according your choice: CSV or Open Document spreadsheet format.

Das beispiel (siehe Abb. 10.12) zeigt einen Export nach ODS.

This is a powerful function (no limitations), like a report.


Modularität und Plugins

Ansichten sind nun echte "Zusatzmodule".

Gramps 3.3 ist modularer und flexibler.

Siehe Zusatzmodulverwaltung und Erweiterungen.

Abb. Der Plugin Manager
Abb. Die Möglichkeit Plugins zu verstecken


Erweiterte Manipulation der Einstellungen

Gnome-important.png
Warning

Der Inhalt dieses Absatz ist außerhalb der Interessen eines normalen GRAMPS Benutzers. Wenn Sie die Optionen systemnah justieren können Sie ihre GRAMPS -Installation beschädigen. Seien Sie vorsichtig. "SIE WURDEN GEWARNT!"

Abb. 10.13 Die keys.ini Datei

GRAMPS 3 verwendet INI keys gespeichert unter .gramps (gramplets, keys) um Benutzereinstellungen zu verwalten.

Die Liste hat folgende Unterelemente:

  • behavior: typische Schlüsselnamen sind: betawarn, enable-autobackup, use-tips...
  • export: Export- und Importverzeichnisse.
  • interface: Viele Schlüssel, die sich auf die Höhe und Breite der verschiedenen Ansichten auswirken: z. B. event-height: 450, event-ref-height: 585, event-ref-width: 728, event-width: 712...
  • paths: Schlüssel, die sich auf die letzten importierten Dateien und Verzeichnisse beziehen.
  • preferences: Schlüssel, die sich auf die Einstellungen auswirken: all the common prefixes , todo -colors...
  • researcher: alle Informationen, die sich auf den Forscher beziehen.


Namenformateditor

New formats are created, and existing formats are modified using this editor.

  • Format name: The name of the custom format. The format name can be any string, it is used only to recognize the format later on the Display format list.
  • Format definition: Das aktuelle Format wird hier durch spezielle Formatierungszeichen festgelegt. Vor oder nach diesen speziellen Zeichen ist jedes andere Zeichen oder Zeichenkette erlaubt. Zum Beispiel: "(%t) %L, %f" ergibt "(Dr.) SMITH, Edwin". Die Formatierungszeichen sind:
align="center"
Character Name CHARACTER NAME
%f Given Name %F GIVEN NAME
%l Surname %L SURNAME
%t Title %T TITLE
%p Prefix %P- PREFIX
%s- Suffix %S SUFFIX
%c Call name %C CALL NAME
%y Patronymic %Y PATRONYMIC
  • Example: Zeigt ein dynamisches Beispiel wie der Name angezeigt wird mit dem aktuellen Formatdefinitions Zeichenkette.
  • Format definition details: Zeigt eine kurze Übersicht der Formatierungszeichen.
Zurück Index Nächste